Lot

590

"F[rançois] C[harles] H[ugues] L[aurent] Pouqueville. Voyage an Morée a Constantinoble, en Albanie

In Estate Victor Günthert, MunichRare Books and M...

This auction is live! You need to be registered and approved to bid at this auction.
You have been outbid. For the best chance of winning, increase your maximum bid.
Your bid or registration is pending approval with the auctioneer. Please check your email account for more details.
Unfortunately, your registration has been declined by the auctioneer. You can contact the auctioneer on +49 (0)40 694 542 47 for more information.
You are the current highest bidder! To be sure to win, log in for the live auction broadcast on or increase your max bid.
Leave a bid now! Your registration has been successful.
Sorry, bidding has ended on this item. We have thousands of new lots everyday, start a new search.
Bidding on this auction has not started. Please register now so you are approved to bid when auction starts.
Bidding has ended
"F[rançois] C[harles] H[ugues] L[aurent] Pouqueville. Voyage an Morée a Constantinoble, en Albanie
Auctioneer has chosen not to publish the price of this lot
Hamburg
"F[rançois] C[harles] H[ugues] L[aurent] Pouqueville. Voyage an Morée a Constantinoble, en Albanie et dans plusieurs autret parties de l’Empire Othoman pendant les années 1798, 1799, 1800 et 1801. Tome prémier [–] troisième. Paris, Cabon 1805. Mit zwei gefalteten Kupferkarten und drei Kupferstichen, davon einer gefaltet. Marmorierte Kalblederbände der Zeit mit reicher Rückenvergoldung und zwei Rückenschildern.Erste Ausgabe. – François Pouqueville (1770–1838) nahm als junger Diplomat an der Ägyptenexkursion von Napoleon Bonaparte teil und geriet in Gefangenschaft des türkischen Sultans. Das während dieser Inhaftierung entstandene Tagebuch bildete die Grundlage für seinen Reisebericht, die erste detaillierte Beschreibung Konstantinopels im europäischen Kulturkreis. Seine am Beginn der Reise entstandenen Eindrücke von Griechenland ließen ihn zum Begründer des Philhellenismus werden.20,0 : 13,0 cm. [6], VII, [1], 542; [4], XV, [1], 287, [1], [4], XXI, [3], 344 Seiten, 5 Kupfertafeln. – Einbände etwas berieben und leicht bestoßen. – Teils mit leichtem Wasserrand, Band III anfangs etwas stärker betroffen.Vgl. Graesse V, 428 Anmerkung (irrtümlich »1803«)"
"F[rançois] C[harles] H[ugues] L[aurent] Pouqueville. Voyage an Morée a Constantinoble, en Albanie et dans plusieurs autret parties de l’Empire Othoman pendant les années 1798, 1799, 1800 et 1801. Tome prémier [–] troisième. Paris, Cabon 1805. Mit zwei gefalteten Kupferkarten und drei Kupferstichen, davon einer gefaltet. Marmorierte Kalblederbände der Zeit mit reicher Rückenvergoldung und zwei Rückenschildern.Erste Ausgabe. – François Pouqueville (1770–1838) nahm als junger Diplomat an der Ägyptenexkursion von Napoleon Bonaparte teil und geriet in Gefangenschaft des türkischen Sultans. Das während dieser Inhaftierung entstandene Tagebuch bildete die Grundlage für seinen Reisebericht, die erste detaillierte Beschreibung Konstantinopels im europäischen Kulturkreis. Seine am Beginn der Reise entstandenen Eindrücke von Griechenland ließen ihn zum Begründer des Philhellenismus werden.20,0 : 13,0 cm. [6], VII, [1], 542; [4], XV, [1], 287, [1], [4], XXI, [3], 344 Seiten, 5 Kupfertafeln. – Einbände etwas berieben und leicht bestoßen. – Teils mit leichtem Wasserrand, Band III anfangs etwas stärker betroffen.Vgl. Graesse V, 428 Anmerkung (irrtümlich »1803«)"

Estate Victor Günthert, MunichRare Books and Modern Art

Sale Date(s)
Venue Address
Osterbekstraße 86 A
Hamburg
22083
Germany

For Christian Hesse Auktionen delivery information please telephone +49 (0)40 694 542 47.

Important Information

Nothing important.

Terms & Conditions

See Full Terms And Conditions