Lot

22

ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen".

In Internationale Kunst / Schweizer Kunst / Gemäl...

This auction is live! You need to be registered and approved to bid at this auction.
You have been outbid. For the best chance of winning, increase your maximum bid.
Your bid or registration is pending approval with the auctioneer. Please check your email account for more details.
Unfortunately, your registration has been declined by the auctioneer. You can contact the auctioneer on 0041-31-560 10 60 for more information.
You are the current highest bidder! To be sure to win, log in for the live auction broadcast on or increase your max bid.
Leave a bid now! Your registration has been successful.
Sorry, bidding has ended on this item. We have thousands of new lots everyday, start a new search.
Bidding on this auction has not started. Please register now so you are approved to bid when auction starts.
1/7
Bidding has ended
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 1 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 2 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 3 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 4 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 5 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 6 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 7 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 1 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 2 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 3 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 4 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 5 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 6 of 7
ANKER, ALBERT: "Berner Mädchen". - Image 7 of 7
Interested in the price of this lot?
Subscribe to the price guide
Bern, Schweiz
ANKER, ALBERT (1831 Ins 1910) : "Berner Mädchen"; Aquarell; 34x24,5 cm (LM); sig. u. dat. 1907 u.r., verso a. Etikett betitelt. Verso Etikett: Kunstmuseum, Bern.

Provenienz: Fritz Zbinden, Erlach, April 1932, Nr. 19 (verso Etikett); Privatsammlung, Schweiz.

Ausstellung: Albert Anker. Gedächtnisausstellung, Kunsthalle Bern, 15. September - 18. November 1928 (verso Etikett).



Das vorliegende Aquarell besticht durch seine feine Lichtführung und die in zarten Farbtönen gehaltene Szene des in ihre Lektüre vertieften Mädchens, das hierzu die Stopfutensilien im Schoss abgelegt hat. Immer wieder griff Albert Anker den kindlichen Alltag und das Lektüremotiv in seinem künstlerischen Schaffen auf. Unter dem prägenden Eindruck des pädagogischen Wandels im Europa des 19. Jahrhunderts begegnen wir im Berner Maler einem humanistisch aufgeschlossenen Zeitgeist, der sich stark mit den Inhalten der pädagogischen Lehren von Jean-Jacques Rousseau und Johann Heinrich Pestalozzi auseinandersetzte. Entsprechend durchzieht die Vermittlung von Bildung sein Werk wie ein roter Faden. Neben dem Erlernen von Lesen und Schreiben zählte für Mädchen auch der Handarbeitsunterricht zur Grundausbildung

Auctioneer:

Dobiaschofsky Auktionen AG
ANKER, ALBERT (1831 Ins 1910) : "Berner Mädchen"; Aquarell; 34x24,5 cm (LM); sig. u. dat. 1907 u.r., verso a. Etikett betitelt. Verso Etikett: Kunstmuseum, Bern.

Provenienz: Fritz Zbinden, Erlach, April 1932, Nr. 19 (verso Etikett); Privatsammlung, Schweiz.

Ausstellung: Albert Anker. Gedächtnisausstellung, Kunsthalle Bern, 15. September - 18. November 1928 (verso Etikett).



Das vorliegende Aquarell besticht durch seine feine Lichtführung und die in zarten Farbtönen gehaltene Szene des in ihre Lektüre vertieften Mädchens, das hierzu die Stopfutensilien im Schoss abgelegt hat. Immer wieder griff Albert Anker den kindlichen Alltag und das Lektüremotiv in seinem künstlerischen Schaffen auf. Unter dem prägenden Eindruck des pädagogischen Wandels im Europa des 19. Jahrhunderts begegnen wir im Berner Maler einem humanistisch aufgeschlossenen Zeitgeist, der sich stark mit den Inhalten der pädagogischen Lehren von Jean-Jacques Rousseau und Johann Heinrich Pestalozzi auseinandersetzte. Entsprechend durchzieht die Vermittlung von Bildung sein Werk wie ein roter Faden. Neben dem Erlernen von Lesen und Schreiben zählte für Mädchen auch der Handarbeitsunterricht zur Grundausbildung

Internationale Kunst / Schweizer Kunst / Gemälde I & II

Sale Date(s)
Lots: 601 - 930
Lots: 301 - 535
Lots: 1 - 290
Lots: 2094 - 2555
Venue Address
Monbijoustrasse 30/32
Bern
Schweiz
3001
Switzerland

Es liegen keine Versandinformationen vor.

Important Information

Zu Aufgeld und Mehrwertsteuer prüfen Sie bitte das jeweilige Los. 

For buyer's premium and VAT please check particular lot.

 

Detailzeitplan

7. Mai 2021, ab 09.00

  • Lots 601 – 930 Gemälde Teil I

 

7. Mai 2021, ab 14.00

  • Lots 301 – 535 Internationale Kunst

 

7. Mai 2021, ab 18.00

  • Lots 1 - 290 Schweizer Kunst

 

8. Mai 2021, ab 09.00

  • Lots 2094 – 2555 Gemälde Teil II

Terms & Conditions

See Full Terms And Conditions