Lot

1809

DOKUMENTENMAPPE: Deutschland, 19. Jh.

In Spring auctions A-137

This auction is live! You need to be registered and approved to bid at this auction.
You have been outbid. For the best chance of winning, increase your maximum bid.
Your bid or registration is pending approval with the auctioneer. Please check your email account for more details.
Unfortunately, your registration has been declined by the auctioneer. You can contact the auctioneer on 0041-31-560 10 60 for more information.
You are the current highest bidder! To be sure to win, log in for the live auction broadcast on or increase your max bid.
Leave a bid now! Your registration has been successful.
Sorry, bidding has ended on this item. We have thousands of new lots everyday, start a new search.
Bidding on this auction has not started. Please register now so you are approved to bid when auction starts.
1/2
DOKUMENTENMAPPE: Deutschland, 19. Jh. - Image 1 of 2
DOKUMENTENMAPPE: Deutschland, 19. Jh. - Image 2 of 2
DOKUMENTENMAPPE: Deutschland, 19. Jh. - Image 1 of 2
DOKUMENTENMAPPE: Deutschland, 19. Jh. - Image 2 of 2
Interested in the price of this lot?
Subscribe to the price guide
Bern, Schweiz
DOKUMENTENMAPPE : Deutschland, 19. Jh, Braunes Maroquin-Leder über rechteckigen Holzdeckeln. Mittige Öffnung mit Schloss und ornamental reliefiertem Schlüsselschild. Umlaufender Faltmechanismus. Innenseite des Deckels mit reicher Goldprägung und rund gerahmtem Miniaturporträt einer jungen Frau, umgeben von 4 Glassteinen. Grüner Bezugsstoff; H: 40,5 cm, B: 31,8 cm, T: 3,5 cm
Altersspuren.
DOKUMENTENMAPPE : Deutschland, 19. Jh, Braunes Maroquin-Leder über rechteckigen Holzdeckeln. Mittige Öffnung mit Schloss und ornamental reliefiertem Schlüsselschild. Umlaufender Faltmechanismus. Innenseite des Deckels mit reicher Goldprägung und rund gerahmtem Miniaturporträt einer jungen Frau, umgeben von 4 Glassteinen. Grüner Bezugsstoff; H: 40,5 cm, B: 31,8 cm, T: 3,5 cm
Altersspuren.

Spring auctions A-137

Sale Date(s)
Lots: 2501-2902
Lots: 1652-2015
Lots: 1001-1302
Lots: 1303-1651
Lots: 601-950
Lots: 301-488
Lots: 1-229
Lots: 2016-2439
Venue Address
Monbijoustrasse 30/32
Bern
Schweiz
3001
Switzerland

General delivery information available from the auctioneer

Die ersteigerten Objekte können ab Mittwoch nach der Auktion während unseren regulären Öffnungszeiten (Mo-Fr, 9.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr) abgeholt werden. (Montag und Dienstag nach der Auktion bleibt die Galerie geschlossen).
Während der Versteigerung können die Gegenstände nur beschränkt und nur an auswärtige Käufer ausgegeben werden. Im Interesse unserer Einlieferer können wir Ihnen Ihre Käufe erst nach Eingang der vollständigen Zahlung aushändigen.
Falls Sie Ihre ersteigerte Ware aus der Schweiz ausführen wollen, bitten wir Sie, uns vorher darüber zu informieren, damit wir für Sie die notwendigen Zollpapiere vorbereiten können. Falls Sie es wünschen, dass wir Ihnen Ihre Käufe zukommen lassen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Beachten Sie bitte Punkt 7 der Auktionsbedingungen.

________________________________________________

 

The auctioned items can be removed starting with the Wednesday following the sale during our regular business hours (Monday through Friday, from 9:00 to 12:00 and from 14:00 to 17:00). The gallery is closed on the Monday and Tuesday following the auction.
During the auction, items may be delivered only to overseas buyers. In the interest of our vendors, we can deliver the items to the buyers only after receiving full payment.
If you desire to export your auctioned items outside Switzerland, please inform us beforehand so we can prepare the necessary paperwork for customs. If you want us to send to you the purchased items, please get in touch with us. Please comply with point seven of the terms and conditions of our auction sales.

Important Information

Zu Aufgeld und Mehrwertsteuer prüfen Sie bitte das jeweilige Los. 

For buyer's premium and VAT please check the particular lot.

 

Falls Sie Ihr Bietlimit von CHF 7'500.- erhöhen möchten, bitten wir Sie uns per E-mail (front@dobiaschofsky.com) zu kontaktieren.

 

Den detaillierten Zeitplan können Sie unter PDF Brochure herunterladen.

The detailed time schedule you can download as a PDF.

Terms & Conditions

Auktionsbedingungen

1. Die Versteigerung erfolgt im Namen und Auftrag Dritter und für Rechnung der Auftraggeber in Schweizer Währung. Die Zahlung wird mit dem Zuschlag fällig.

2. Der Text dieses Kataloges wurde nach bestem Wissen und Gewissen und unter Verwendung der an die Dobiaschofsky Auktionen AG übermittelten Objektbeschreibungen erstellt. Für die Angaben wird nicht gehaftet. Signaturen, Zuschreibungen, Epochen, allfällige Reparaturstellen, Zustand usw. sind vom Kaufinteressenten oder vom Experten seiner Wahl vor der Auktion, während der Vorbesichtigung zu überprüfen und soweit vorhandene, im Text angegebene Gutachten einzusehen. Jegliche Gewährleistung für Rechts- und Sachmängel wird somit ausdrücklich wegbedungen. Reklamationen können nach erfolgtem Zuschlag keine Berücksichtigung finden.
Die Dobiaschofsky Auktionen AG versteigert im Auftrag Dritter, welche diese mit den Einlieferungsbedingungen behaften können, weshalb jegliche Rücknahme von Objekten unter allen Titeln ausgeschlossen ist. Ein eingehender Vorbesichtigungsbesuch ist somit angebracht. Bei der Vorbesichtigung ist grösste Vorsicht zu empfehlen, da jeder Besucher für den durch ihn angerichteten Schaden haftet. Die Objekte werden in dem Zustand zugeschlagen, in welchem sie sich im Moment der Versteigerung befinden.

3. Aufträge und Gebote werden über unsere Homepage, auf schriftlichem Weg und während der Vorbesichtigung durch das Ausstellungspersonal entgegengenommen. Sie sind verbindlich und können nicht mehr zurückgezogen werden. Allfällig telefonisch erteilte Aufträge bedürfen einer nachfolgenden schriftlichen Bestätigung. Jede Abgabe eines schriftlichen oder mündlichen Gebotes gilt als verbindliche Kaufofferte, solange dieses Gebot nicht überboten wird. Schriftliche Gebote werden in Konkurrenz mit den Saalbietern und Telefonbietern eingebracht. In Aufträgen festgelegte Angebote verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer. Es wird gebeten, die Auktionsaufträge sorgfältig auszufüllen. Bei Differenzen zwischen Katalognummer und Objektdetail ist die Katalognummer massgebend. Gebote unterhalb des Limit Preises können nicht berücksichtigt werden.
Persönlich anwesende Bieter haben sich vor dem Betreten des Auktionssaals beim Empfang zu legitimieren und erhalten gegen Abgabe ihrer Adresse und Unterschrift eine Bieternummer, mittels welcher sie im Saal Gebote abgeben können.

4. Die Versteigerung erfolgt nach der im Katalog und im Zeitplan (+/- 45 min.) angegebenen Reihenfolge. Die Dobiaschofsky Auktionen AG ist jedoch berechtigt, Nummern des Kataloges zu vereinen, zu trennen, wegzulassen oder ausser der Reihenfolge anzubieten. Bei gleichzeitigen Geboten, Missverständnissen oder Irrtum beim Zuschlag, werden diese unverzüglich nochmals aufgerufen. Bei schriftlichen Doppelgeboten wird das zuerst eingegangene Gebot berücksichtigt.

5. Auf den Zuschlagpreis für jedes Objekt ist folgendes Aufgeld zu entrichten:
Zuschlagpreis bis und mit CHF 200'000.-: 23%, Zuschlagpreis ab CHF 200'000.-: 20%.
Auf das Aufgeld ist vom Käufer die schweizerische Mehrwertsteuer (MwSt.) von 8.1% zu bezahlen.
Falls der Käufer während einer online übertragenen Saal-Auktion / Live-Auktion live im Internet mitbietet oder ein Vorgebot über eine fremde mit der Dobiaschofsky Auktionen AG verlinkten Seite abgibt, wird ein zusätzlicher Aufpreis von 3 - 5% je nach Anbieter (plus schweiz. MwSt.) des Zuschlags verrechnet. Für diese Gebotsabgaben gelten im Übrigen die Bedingungen, welche auf der Live-Auktion Webseite publiziert sind. Diese können von den hier publizierten abweichen.
Bei den mit * bezeichneten Losen ist der Zuschlagspreis sowie das Aufgeld mehrwertsteuerpflichtig. Wird von diesen Objekten eine vom Schweizer Zoll rechtsgültig abgestempelte Ausfuhrdeklaration beigebracht, vergütet die Dobiaschofsky Auktionen AG die schweizerische MwSt. zurück.
Das Eigentum geht erst nach erfolgter Bezahlung an den Käufer über, der Gefahrenübergang erfolgt bereits mit dem Zuschlag. Die Aushändigung
der Kaufgegenstände erfolgt nach erfolgter Barzahlung oder nach bei uns eingetroffener Gutschrift.
Bei Verzögerung der Zahlung haftet der Käufer für alle daraus entstehenden Schäden. Ausserdem wird für alle Ausstände 1% Zins pro Monat gefordert. Die Dobiaschofsky Auktionen AG kann in diesem Fall wahlweise Erfüllung des Kaufvertrages oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, den Käufer seiner Rechte für verlustig erklären und den Kaufgegenstand auf Kosten des Käufers nochmals zur Versteigerung bringen. In diesem Fall haftet der Käufer für den Ausfall, dagegen hat er auf Mehrerlös keinen Anspruch. Zu einem Gebot wird er nicht zugelassen.

6. Die ersteigerten Kunstwerke sind ab Dienstag nach der Auktion innert 10 Tagen vollumfänglich zu beziehen. (Am Montag nach der Auktion bleibt die Galerie geschlossen.) Während der Auktion werden keine Objekte herausgegeben; Ausnahmen werden nach den Nachmittagsauktionen in beschränktem Rahmen und dies nur an auswärtige Käufer und gegen Barzahlung gemacht. Die Gegenstände sind unverpackt.
Nach den oben genannten Bezugsterminen nicht abgeholte Auktionsware wird auf Kosten und Gefahr des Käufers eingelagert und unterliegt einer Lagergebühr (von CHF 2.- pro Tag und Stück). Für nicht rechtzeitig abgeholte Gegenstände übernimmt die Dobiaschofsky Auktionen AG keine Gewähr.

7. Kann das Kunstwerk nicht persönlich abgeholt werden und wird ein Transport bzw. Versand gewünscht, wird der Käufer gebeten, die Dobiaschofsky Auktionen AG umgehend nach der Auktion zu kontaktieren, damit eine Offerte bei einer Transportfirma eingeholt werden kann. Die Dobiaschofsky Auktionen AG selbst führt weder Verpackung noch Versand aus. Ein allfälliger Versand oder Transport erfolgt auf Kosten und Risiko des Käufers. Die Dobiaschofsky Auktionen AG übernimmt keine Haftung.

8. Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand für beide Teile ist Bern.

Mit jedem abgegebenen schriftlichen oder mündlichen Gebot anerkennt der Bieter ausdrücklich und ohne Einwände sämtliche oben genannten Punkte der Auktionsbedingungen.

Dobiaschofsky Auktionen AG Bern

 

 

Conditions of sale

1. All auction goods are sold in the name and on behalf and for the account of third parties in Swiss currency. The payment becomes due with the acceptance of bid.

2. This catalogue was prepared to the best of one's knowledge and belief and based on the descriptions transmitted to Dobiaschofsky Auktionen AG. However every liability is excluded for the information provided. Signatures, attributions, periods, possible repairs, condition etc. have to be verified by the prospective buyer or by an expert of his choice before the auction, during the exhibition and expert's reports, as far as available and mentioned in the text have to be consulted. Any liability for any legal or material defects is excluded. Complaints after the acceptance of bid cannot be taken into consideration.
As Dobiaschofsky Auktionen AG sells on behalf of third parties, who can sue the house based on the conditions of consignment, no lot can be taken back. Buyers should therefore thoroughly examine the object during the exhibition. Extreme caution is recommended during the exhibition, as every visitor is responsible for any damage caused by him. The objects are sold in the condition they are in at the time of the sale.

3. Orders and bids can be submitted via our homepage, in writing or during the exhibition via our staff. They are binding and irrevocable. Orders submitted over the telephone have to be confirmed subsequently in writing. Any written or oral bid is considered as a binding purchase offer, as long as it is not outbid. Written bids stand in concurrence to bids in the room and to telephone bidders. Bid-orders are understood to be without buyer's premium and VAT. Bidders are asked to fill in the purchase orders with care. In case of discrepancies between the catalogue number and the object details, the catalogue number is decisive. Bids below the reserve prices cannot be taken into account.
Bidders that personally take part in the auction have to identify themselves with their name and address at the reception before entering the auction room and will receive against signature a bidder number allowing them to bid in the auction hall.

4. The sale follows the order indicated in the catalogue and auction schedule (+/- 45 min.). Dobiaschofsky Auktionen AG has however the right to combine, divide, omit catalogue numbers or to change the order of the sale. In case of simultaneous bids, misunderstandings or error in the acceptance of a bid, these are immediately called out a second time. In case of double written bids, the date of receipt is determining.

5. The following buyer's premium is added to the hammer price for every single object:
Hammer price up to and including CHF 200'000.-: 23% hammer price from CHF 200'000.-: 20%.
This commission is subject to Swiss VAT of 8.1% that has to be paid by the purchaser.
If the buyer bids live on the internet during an online transmitted live auction or makes a pre-bid via an external site linked to Dobiaschofsky Auktionen AG, an additional charge of 3 - 5% depending on the service provider (plus Swiss VAT) of the hammer price will be billed. For these bids, the conditions published on the live auction website apply. These live auction conditions may differ from the conditions of sale published in the catalogue.
Regarding the lots marked with *, the hammer price and the commission are subject to Swiss VAT. After presentation of an export declaration duly stamped by the Swiss customs authorities for the lots marked with *, Dobiaschofsky Auktionen AG will refund the Swiss VAT.
The transfer of ownership only takes place after full payment of the total amount due, but the risk passes already to the buyer with the fall of the hammer. The purchased items are only delivered after cash payment or after the amount owed has been credited to our bank account.
In case of delayed payment the buyer is liable for any resulting damages. Furthermore, he will be charged with a monthly interest rate of 1% for the outstanding amount. Dobiaschofsky Auktionen AG may in this case demand the fulfilment of the purchase contract or claim damages for non-performance of the contract, declare the buyer's rights forfeited and put the lot again up for auction at the expenses of the buyer. In this case the buyer is liable for the loss of profit, but has no profit claim. He is not allowed to place a bid.

6. All purchased lots have to be collected within 10 days from the first Tuesday after the sale. (The auction house remains closed on Monday after the auction.) During the sale, no items can be handed out, except after the afternoon-sales to a limited extent for foreign buyers and against cash payment only. The items are unpacked.
Uncollected goods after the reference dates aforementioned are stored at the buyer's risk and expenses and are subject to a storage fee (of CHF 2.- per day and piece). Dobiaschofsky Auktionen AG assumes no warranty for items not collected in time.

7. If the work of art cannot be picked up personally and a transport or shipment is desired, the buyer is requested to contact Dobiaschofsky Auktionen AG immediately after the auction, in order to get a quote from a transport company. Dobiaschofsky Auktionen AG does not carry out package and shipment itself. The buyer bears all costs and risks of any shipping or transport. Dobiaschofsky Auktionen AG assumes no liability.

8. Place of performance and exclusive jurisdiction for both parties is Berne.

With any submitted written or oral bid, the bidder is accepting all points of the above-mentioned general conditions of sale without any restriction.

In the case of dispute the German original version shall prevail.

See Full Terms And Conditions