Lot

63

Oorspronck Onser salicheyt, Den.

In Auction 155 - VALUABLE BOOKS - Manuscripts - A...

This auction is live! You need to be registered and approved to bid at this auction.
You have been outbid. For the best chance of winning, increase your maximum bid.
Your bid or registration is pending approval with the auctioneer. Please check your email account for more details.
Unfortunately, your registration has been declined by the auctioneer. You can contact the auctioneer on 089 284034 for more information.
You are the current highest bidder! To be sure to win, log in for the live auction broadcast on or increase your max bid.
Leave a bid now! Your registration has been successful.
Sorry, bidding has ended on this item. We have thousands of new lots everyday, start a new search.
Bidding on this auction has not started. Please register now so you are approved to bid when auction starts.
1/7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 1 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 2 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 3 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 4 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 5 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 6 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 7 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 1 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 2 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 3 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 4 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 5 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 6 of 7
Oorspronck Onser salicheyt, Den. - Image 7 of 7
Interested in the price of this lot?
Subscribe to the price guide
München


Oorspronck Onser salicheyt, Den. Antwerpen, Jan van Doesborch, Mai 1517. Fol. 176 (st. 190) Bll. mit Hunderten v. teils wdh. Holzschn. auf dem Tit. u. im Text. Holzdeckelbd. im Stil d. Zt. mit blindgepr. braunem Kalbsldrbez., 7 (st. 8) Kantenbeschl. u. 2 Schl., in blindgepr. brauner Kalbsldr.-Kassette.
Nijhoff/Kr. 1628; Proctor, van Doesb. 12; STC 162; nicht bei Adams. – Einzige Ausgabe dieser Bearbeitung der Biblia pauperum mit beweglichen Lettern statt im ursprünglichen Blockbuchformat, einer der schönsten Antwerpener Drucke des frühen 16. Jahrhunderts u. v. besonderer Bedeutung für die Geschichte des Holzschnitts in den südlichen Niederlanden. Den Holzschnitten der Biblia pauperum fügte van Doesborch andere v. themenverwandten niederländischen Blockbüchern des 15. Jahrhunderts bei, wie der Ars moriendi, dem Speculum humanae salvationis u. dem Antichrist u. die fünfzehn Zeichen. Oft sind vier Holzschnitte mit Text innerhalb einer schmalen dreiseitigen Bordüre zusammengefasst, darunter zwei Zierleisten. Die obere der beiden Titelzeilen ist in Rot gedruckt, die untere in ausgespartem Weiß auf schwarzem Balken. – Von größter Seltenheit! In Bibliotheken u. im Handel lassen sich lediglich fünf weitere Exemplare nachweisen: Antwerpen, Mus. Plantijn; Den Haag, Kgl. Bibl. (inkomplett); London, British Library; Washington, Libr. of Congress (ehem. Nordkirchen i. Westfalen, Bibl. Arenberg) u. Cat. de la vente Van Havre, 11.-15.XII.1905, Nr. 65. – Es fehlen die Lagen B u. C mit jeweils 6 Bll. sowie die Bll. D1 u. D4. Bl. L6 nach M3 eingebunden. Die ersten 8 Bll. u. das Schlussbl. mit Randausbesserungen, dabei minimaler, in Tinte ersetzter Text- u. Bildverlust. Teilweise etwas knapp beschn., teils bis in die Einfassungslinien, durchwegs schwacher Abklatsch auf den gegenüberliegenden SS., sonst v. guter Erhaltung, kaum fleckig, vereinzelt rubriziert, der Holzschn. auf Bl. PP1 v. alter Hand in brauner Tinte ergänzt. Eine der Kantenbeschläge des schönen Einbands fehlt. – Exlibris Baron de Launoit.
The only edition of this movable-type version of the 15th-century block-book Biblia pauperum, profusely illustrated with cuts from that book and related block-books, one of the most beautiful Antwerp imprints of the early 16th century and of excessive rarity, only five other copies being recorded in libraries and in the trade. Our copy lacks 14 ll., one leaf is misbound, the first 8 ll. and the final l. have marginal repairs with some slight loss of text and image replaced in ms., some ll. trimmed a little closely, affecting borderlines, some light offsetting throughout, otherwise fine, with hardly any staining, a few pages rubricated, one woodcut with small addition in brown ink. Skilfully bound to style in blindstamped calf over wooden boards, raised bands, brass clasps and catches, in blindstamped calf folding box lined in velvet.


Oorspronck Onser salicheyt, Den. Antwerpen, Jan van Doesborch, Mai 1517. Fol. 176 (st. 190) Bll. mit Hunderten v. teils wdh. Holzschn. auf dem Tit. u. im Text. Holzdeckelbd. im Stil d. Zt. mit blindgepr. braunem Kalbsldrbez., 7 (st. 8) Kantenbeschl. u. 2 Schl., in blindgepr. brauner Kalbsldr.-Kassette.
Nijhoff/Kr. 1628; Proctor, van Doesb. 12; STC 162; nicht bei Adams. – Einzige Ausgabe dieser Bearbeitung der Biblia pauperum mit beweglichen Lettern statt im ursprünglichen Blockbuchformat, einer der schönsten Antwerpener Drucke des frühen 16. Jahrhunderts u. v. besonderer Bedeutung für die Geschichte des Holzschnitts in den südlichen Niederlanden. Den Holzschnitten der Biblia pauperum fügte van Doesborch andere v. themenverwandten niederländischen Blockbüchern des 15. Jahrhunderts bei, wie der Ars moriendi, dem Speculum humanae salvationis u. dem Antichrist u. die fünfzehn Zeichen. Oft sind vier Holzschnitte mit Text innerhalb einer schmalen dreiseitigen Bordüre zusammengefasst, darunter zwei Zierleisten. Die obere der beiden Titelzeilen ist in Rot gedruckt, die untere in ausgespartem Weiß auf schwarzem Balken. – Von größter Seltenheit! In Bibliotheken u. im Handel lassen sich lediglich fünf weitere Exemplare nachweisen: Antwerpen, Mus. Plantijn; Den Haag, Kgl. Bibl. (inkomplett); London, British Library; Washington, Libr. of Congress (ehem. Nordkirchen i. Westfalen, Bibl. Arenberg) u. Cat. de la vente Van Havre, 11.-15.XII.1905, Nr. 65. – Es fehlen die Lagen B u. C mit jeweils 6 Bll. sowie die Bll. D1 u. D4. Bl. L6 nach M3 eingebunden. Die ersten 8 Bll. u. das Schlussbl. mit Randausbesserungen, dabei minimaler, in Tinte ersetzter Text- u. Bildverlust. Teilweise etwas knapp beschn., teils bis in die Einfassungslinien, durchwegs schwacher Abklatsch auf den gegenüberliegenden SS., sonst v. guter Erhaltung, kaum fleckig, vereinzelt rubriziert, der Holzschn. auf Bl. PP1 v. alter Hand in brauner Tinte ergänzt. Eine der Kantenbeschläge des schönen Einbands fehlt. – Exlibris Baron de Launoit.
The only edition of this movable-type version of the 15th-century block-book Biblia pauperum, profusely illustrated with cuts from that book and related block-books, one of the most beautiful Antwerp imprints of the early 16th century and of excessive rarity, only five other copies being recorded in libraries and in the trade. Our copy lacks 14 ll., one leaf is misbound, the first 8 ll. and the final l. have marginal repairs with some slight loss of text and image replaced in ms., some ll. trimmed a little closely, affecting borderlines, some light offsetting throughout, otherwise fine, with hardly any staining, a few pages rubricated, one woodcut with small addition in brown ink. Skilfully bound to style in blindstamped calf over wooden boards, raised bands, brass clasps and catches, in blindstamped calf folding box lined in velvet.

Auction 155 - VALUABLE BOOKS - Manuscripts - Autographs - Graphics

Sale Date(s)
Lots: 1-400
Lots: 401-764
Lots: 1001-1051
Venue Address
Karolinenplatz 5 a
München
80333
Germany

Eine Haftung für die Aufbewahrung ersteigerter Nummern kann in keiner Weise übernommen werden. Da der Versand auf Kosten und Gefahr des Käufers erfolgt, soll die gewünschte Versendungsart angegeben werden. Von uns zum Versand gebrachte Objekte werden auf Kosten des Empfängers zum Rechnungsbetrag versichert. Da sich erfahrungsgemäß unmittelbar nach der Auktion der Versand der ersteigerten Stücke staut und verzögert, ist in jedem Falle anzuraten, ersteigertes Auktionsgut entweder persönlich abzuholen oder durch Münchner Beauftragte in Empfang nehmen und versenden zu lassen.

Important Information

Dabei zwei reich illuminierte lateinische Manuskripte auf Pergament, alles in Gold und Farben, beide aus Nordfrankreich: Ein mittelalterliches Psalterium, Um 1230-1260. Und ein Stundenbuch: Horae B. M. V. Um 1450. – Die Geschichte des Malteserordens von Pietro Reviglio, lange verschollen, dann als lateinische Handschrift auf Pergament erschienen. Rom 1551. – Unter den Inkunabeln, mit altkolorierten Holzschnitten: Legendar. Der Heiligen Leben, deutsch. Nürnberg, Koberger, 1488. – Ferner: Johann Simon Kerner. Abbildung aller oekonomischen Pflanzen. 8 Bde. Stuttgart, Cotta, 1786-96. Mit 800 altkolorierten Tafeln. – Aus drei Nachlaßsammlungen: Mehr als 300 Positionen französischsprachiger Bücher des 17.-19. Jhdts., viele Reihenwerke, meist in herausragenden Einbänden und bestens erhalten.

 

Zu Aufgeld und Mehrwertsteuer prüfen Sie bitte das jeweilige Los.

For buyer’s premium and VAT please check particular lot.

Terms & Conditions

neu | neu


Versteigerungsbedingungen

Die Versteigerung geschieht in eigenem Namen für fremde Rechnung auf Kommissionsbasis gegen sofortige Bezahlung in EURO an den Versteigerer und ist öffentlich. Gesteigert wird um ca. 10%, jedoch um mindestens 5,- €, von 500,- € aufwärts um mindestens 10,- €, von 1000,- € aufwärts um mindestens 50,- €, über 10.000,- € um mindestens 500,- €. Der Versteigerer kann Nummern vereinen, trennen oder, wenn ein besonderer Grund vorliegt, zurückziehen.

Der Zuschlag erfolgt, wenn nach dreimaligem Aufruf eines Gebots kein Überangebot abgegeben wird. Geben mehrere Personen das gleiche Gebot ab und wird nach dreimaligem Aufruf ein Mehrgebot nicht erzielt, so entscheidet das Los. Bei Meinungsverschiedenheiten über den Zuschlag, die sofort beim Versteigerer vorzubringen sind, wird der Gegenstand in derselben Versteigerung nochmals ausgeboten.

Auf den Zuschlag ist ein Aufgeld von 28% zu entrichten, in dem die Umsatzsteuer ohne separaten Ausweis enthalten ist. (Differenzbesteuerung). Für Katalogpositionen, die mit *R gekennzeichnet sind, ist auf den Zuschlag ein Aufgeld von 20%, auf den Rechnungsendbetrag die ermäßigte Mehrwertsteuer von z. Z. 7% (bei Kennzeichnung ** 19%) zu entrichten. (Regelbesteuerung). Für bundesdeutsche Unternehmer, die zum Vorsteuerabzug bei Büchern, Graphik und Autographen berechtigt sind, kann die Gesamtrechnung auf Wunsch wie bisher nach der Regelbesteuerung ausgestellt werden. Von der Mehrwertsteuer befreit sind Ausfuhrlieferungen in Drittländer (d. h. außerhalb der EU) und - bei Angabe ihrer USt.-Identifikations-Nr. bei Auftragserteilung als Nachweis der Berechtigung zum Bezug steuerfreier innergemeinschaftlicher Lieferung - auch an Unternehmen in anderen EU-Mitgliedsstaaten, unter der Voraussetzung, daß sie für gewerblichen Gebrauch einkaufen. Alle anderen Käufer aus EU-Ländern unterliegen der Mehrwertsteuer. Ausländischen Käufern außerhalb der Europäischen Union wird die Mehrwertsteuer erstattet, wenn binnen vier Wochen nach der Auktion der deutsche zollamtliche Ausfuhrnachweis erbracht wird. Bei Versand durch uns gilt der Ausfuhrnachweis als gegeben.

Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Das Eigentum geht erst nach Zahlung des vollen Kaufpreises, die Gefahr gegenüber jeglichem Schaden mit der Erteilung des Zuschlages auf den Ersteigerer über. Ersteigertes Auktionsgut wird ausnahmslos nur nach erfolgter Bezahlung ausgeliefert. Bei Nichterfüllung seiner Lieferpflicht kann der Versteigerer nur bis zur Höhe des Zuschlagspreises - in keinem Fall jedoch für entgangenen Gewinn - in Anspruch genommen werden. Bei Verzögerung der Zahlung haftet der Ersteigerer für alle daraus entstehenden Schäden, insbesondere für Zinsverlust. Der Versteigerer kann in diesem Falle wahlweise Erfüllung des Kaufvertrages oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Der Versteigerer kann den Käufer seiner Rechte aus dem Zuschlag für verlustig erklären und den Kaufgegenstand auf Kosten des Ersteigerers noch einmal zur Versteigerung bringen. In diesem Falle haftet der Käufer für den Ausfall, dagegen hat er auf einen Mehrerlös keinen Anspruch. Zu einem Gebot wird er nicht zugelassen. Kommissionäre haften für die Käufe ihrer Auftraggeber.

Sämtliche zur Versteigerung gelangenden Gegenstände können vor der Versteigerung zu den angesetzten Zeiten besichtigt und geprüft werden. Der Versteigerer ist bereit, zugeschlagene Nummern zurückzunehmen, wenn sich herausstellt, daß gegenüber seinen Katalogangaben wesentliche Abweichungen bestehen. Reklamationen müssen innerhalb einer Frist von spätestens drei Tagen nach Empfang der Sendung geltend gemacht werden, jedoch in keinem Fall später als drei Wochen nach der Auktion. Zeitschriften und Serienwerke, die bei der Katalogaufnahme den Zusatz "Ohne Rückgaberecht" tragen, sowie Konvolute sind nicht bis ins einzelne kollationiert, und können deshalb in keinem Fall zurückgenommen werden. Festgestellte Defekte sind in jedem Falle angegeben. Für die Rechtzeitigkeit des Eingangs der Reklamation ist der Empfang derselben in den Geschäftsräumen des Versteigerers maßgebend. Für die Versteigerung erteilte Kaufaufträge werden auf das gewissenhafteste erledigt. Sie sind stets schriftlich festzulegen. Aufträge unbekannter Kunden können nur dann angenommen und ausgeführt werden, wenn ein entsprechender Scheck beiliegt oder sonst Deckung nachgewiesen wird.

Eine Haftung für die Aufbewahrung ersteigerter Nummern kann in keiner Weise übernommen werden. Da der Versand auf Kosten und Gefahr des Käufers erfolgt, soll die gewünschte Versendungsart angegeben werden. Von uns zum Versand gebrachte Objekte werden auf Kosten des Empfängers zum Rechnungsbetrag versichert. Da sich erfahrungsgemäß unmittelbar nach der Auktion der Versand der ersteigerten Stücke staut und verzögert, ist in jedem Falle anzuraten, ersteigertes Auktionsgut entweder persönlich abzuholen oder durch Münchner Beauftragte in Empfang nehmen und versenden zu lassen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand, auch für das Mahnverfahren, ist München. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts. Die Vorschriften des einheitlichen (internationalen) Kaufrechts und die Bestimmungen über Verkäufe im Fernabsatz finden keine Anwendung. Vorstehende Bedingungen gelten entsprechend auch für Nachverkäufe aus dem Versteigerungskatalog. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Versteigerungs-Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

See Full Terms And Conditions

Tags: Book