Los

28

*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit

In Ausgewählte Ikonen des 16. bis frühen 20. Jahr...

Diese Auktion ist eine LIVE Auktion! Sie müssen für diese Auktion registriert und als Bieter freigeschaltet sein, um bieten zu können.
Sie wurden überboten. Um die größte Chance zu haben zu gewinnen, erhöhen Sie bitte Ihr Maximal Gebot.
Ihre Registrierung wurde noch nicht durch das Auktionshaus genehmigt. Bitte, prüfen Sie Ihr E-Mail Konto für mehr Details.
Leider wurde Ihre Registrierung durch das Auktionshaus abgelehnt. Sie können das Auktionshaus direkt kontaktieren über +41 (0)31 8324753 um mehr Informationen zu erhalten.
Sie sind zurzeit Höchstbietender! Um sicher zustellen, dass Sie das Los ersteigern, melden Sie sich zum Live Bieten an unter , oder erhöhen Sie ihr Maximalgebot.
Geben Sie jetzt ein Gebot ab! Ihre Registrierung war erfolgreich.
Entschuldigung, die Gebotsabgabephase ist leider beendet. Es erscheinen täglich 1000 neue Lose auf lot-tissimo.com, bitte starten Sie eine neue Anfrage.
Das Bieten auf dieser Auktion hat noch nicht begonnen. Bitte, registrieren Sie sich jetzt, so dass Sie zugelassen werden bis die Auktion startet.
1/4
Bieten ist beendet
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 1 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 2 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 3 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 4 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 1 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 2 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 3 aus 4
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit - Bild 4 aus 4
Das Auktionshaus hat für dieses Los keine Ergebnisse veröffentlicht
Worb
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit Textiloklad, reich bestickt mit Glasperlen 40 x 32,5 cm Die halbfigurig abgebildete Muttergottes hält das Christuskind auf ihrer linken Seite und weist mit ihrer Rechten auf ihren Sohn. Das Jesuskind hebt die Arme, um die Mutter zu umarmen. Ein besonderes Merkmal sind seine dem Betrachter zugewandte rechte Fußsohle und das nackte linke Bein. Das Maphorion Marias zeigt häufig, wie auch hier, typische Merkmale: Anstelle der üblichen drei Sterne auf dem Maphorion erscheinen drei nimbierte Engelköpfe in runden Medaillons. Eine Inschrift am Saum des Maphorions zitiert die letzte, die 24. Strophe des 13. Kontakion des Akathistos-Hymnos auf kirchenslavisch: "O allgepriesene Mutter, die gebar allen Heiligen das Wort, das allheilige Wesen. Hab Gefallen an diesem Geschenk und verhüte alles böse Geschick. Alle erlöse von der künftigen Qual, die hier gemeinsam zu Dir rufen: Alleluja, alleluja, alleluja." / Das Sujet bezieht sich nicht auf ein bestimmtes Gnadenbild, sondern die Ikonographie ist eine bildliche Interpreation des Hymnustextes. Provenienz: Norddeutsche Privatsammlung Athos, griechisch, kretisch, Moskau, Oklad, orthodox, Petersburg, Russian icon, russisch *Mother of God Ovsepetaya Russian icon, 1st half 19th c. with textile oklad, opulent embroidered with glass beads 40 x 32,5 cm Provenance: North-German collection We are able to organise worldwide-shipping! greek, cretan, Moskow, russian
*Gottesmutter Ovsepetaja" (=die Allgepriesene) Russische Ikone, 1. Hälfte 19. Jh., mit Textiloklad, reich bestickt mit Glasperlen 40 x 32,5 cm Die halbfigurig abgebildete Muttergottes hält das Christuskind auf ihrer linken Seite und weist mit ihrer Rechten auf ihren Sohn. Das Jesuskind hebt die Arme, um die Mutter zu umarmen. Ein besonderes Merkmal sind seine dem Betrachter zugewandte rechte Fußsohle und das nackte linke Bein. Das Maphorion Marias zeigt häufig, wie auch hier, typische Merkmale: Anstelle der üblichen drei Sterne auf dem Maphorion erscheinen drei nimbierte Engelköpfe in runden Medaillons. Eine Inschrift am Saum des Maphorions zitiert die letzte, die 24. Strophe des 13. Kontakion des Akathistos-Hymnos auf kirchenslavisch: "O allgepriesene Mutter, die gebar allen Heiligen das Wort, das allheilige Wesen. Hab Gefallen an diesem Geschenk und verhüte alles böse Geschick. Alle erlöse von der künftigen Qual, die hier gemeinsam zu Dir rufen: Alleluja, alleluja, alleluja." / Das Sujet bezieht sich nicht auf ein bestimmtes Gnadenbild, sondern die Ikonographie ist eine bildliche Interpreation des Hymnustextes. Provenienz: Norddeutsche Privatsammlung Athos, griechisch, kretisch, Moskau, Oklad, orthodox, Petersburg, Russian icon, russisch *Mother of God Ovsepetaya Russian icon, 1st half 19th c. with textile oklad, opulent embroidered with glass beads 40 x 32,5 cm Provenance: North-German collection We are able to organise worldwide-shipping! greek, cretan, Moskow, russian

Ausgewählte Ikonen des 16. bis frühen 20. Jahrhunderts

Auktionsdatum
Ort der Versteigerung
Bollstr. 61
Worb
3076
Switzerland

Für Galerie Moenius Versandinformtation bitte wählen Sie +41 (0)31 8324753.

Wichtige Informationen

Nothing important.

AGB

Vollständige AGBs