Los

3

Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament.

In Auktion 71 - Herbstauktion 2018

Diese Auktion ist eine LIVE Auktion! Sie müssen für diese Auktion registriert und als Bieter freigeschaltet sein, um bieten zu können.
Sie wurden überboten. Um die größte Chance zu haben zu gewinnen, erhöhen Sie bitte Ihr Maximal Gebot.
Ihre Registrierung wurde noch nicht durch das Auktionshaus genehmigt. Bitte, prüfen Sie Ihr E-Mail Konto für mehr Details.
Leider wurde Ihre Registrierung durch das Auktionshaus abgelehnt. Sie können das Auktionshaus direkt kontaktieren über +49 (0)89 263855 um mehr Informationen zu erhalten.
Sie sind zurzeit Höchstbietender! Um sicher zustellen, dass Sie das Los ersteigern, melden Sie sich zum Live Bieten an unter , oder erhöhen Sie ihr Maximalgebot.
Geben Sie jetzt ein Gebot ab! Ihre Registrierung war erfolgreich.
Entschuldigung, die Gebotsabgabephase ist leider beendet. Es erscheinen täglich 1000 neue Lose auf lot-tissimo.com, bitte starten Sie eine neue Anfrage.
Das Bieten auf dieser Auktion hat noch nicht begonnen. Bitte, registrieren Sie sich jetzt, so dass Sie zugelassen werden bis die Auktion startet.
1/4
Bieten ist beendet
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 1 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 2 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 3 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 4 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 1 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 2 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 3 aus 4
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koranaus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. - Bild 4 aus 4
Das Auktionshaus hat für dieses Los keine Ergebnisse veröffentlicht
München

Zisska & Lacher - Buch- und Kunstauktionshaus

Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koran
aus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. Nordafrika, wohl 12./13. Jhdt. Qu.-4° (je 17,9 x 22,8 cm). Schrift in brauner Tinte mit diakritischen Zeichen in Blau, Grün und Rot. 5 Zln. (Schriftspiegel: ca. 11 x 14 cm). -7 Die beiden Blätter sind im typischen Maghribi-Duktus geschrieben, wie er in Nordafrika etwa seit dem 10. Jahrhundert gebräuchlich war. Den Schriftduktus unserer Blätter findet man in dieser Form, voll ausgeprägt, bereits im 11. Jahrhundert. Er war noch bis in das Hoch- und Spätmittelalter (13./14. Jahrhundert) in Nordafrika, in Varianten auch in Andalusien weit verbreitet. Ungewöhnlich an unseren Blätter ist allerdings das Querformat, wie es bei den frühen in kufischer Schrift abgefaßten Koranen vor der und bis um die Jahrtausendwende üblich gewesen ist. Dagegen haben die maghrebinischen Handschriften in der Regel quadratisches Format oder Hochformat. Insofern liegt hier ein Indiz vor, daß unsere Blätter aus einer Handschrift stammen, die noch in der Tradition der querformatigen Korane steht, mithin also in das elfte oder zwölfte Jahrhundert zu datieren sein dürfte, sicherlich aber nicht nach 1200 (vgl. The Unity of Islamic Art, King Faisal Centre for Research and Islamic Studies, Kent 1985, S. (28)-29, Nr. 11).

- Ränder mit kleinen Ausbrüchen und Knickspuren; stellenw. stärker gebräunt und fleckig. .Koran. - Two leaves with texts from the Koran from a Maghreb manuscript on vellum. North Africa, probably 12th/13th century. Quarto-4° (each

Auktionshaus:

Zisska & Lacher - Buch- und Kunstauktionshaus
Koran - Zwei Blätter mit Texten aus dem Koran
aus einer maghrebinischen Handschrift auf Pergament. Nordafrika, wohl 12./13. Jhdt. Qu.-4° (je 17,9 x 22,8 cm). Schrift in brauner Tinte mit diakritischen Zeichen in Blau, Grün und Rot. 5 Zln. (Schriftspiegel: ca. 11 x 14 cm). -7 Die beiden Blätter sind im typischen Maghribi-Duktus geschrieben, wie er in Nordafrika etwa seit dem 10. Jahrhundert gebräuchlich war. Den Schriftduktus unserer Blätter findet man in dieser Form, voll ausgeprägt, bereits im 11. Jahrhundert. Er war noch bis in das Hoch- und Spätmittelalter (13./14. Jahrhundert) in Nordafrika, in Varianten auch in Andalusien weit verbreitet. Ungewöhnlich an unseren Blätter ist allerdings das Querformat, wie es bei den frühen in kufischer Schrift abgefaßten Koranen vor der und bis um die Jahrtausendwende üblich gewesen ist. Dagegen haben die maghrebinischen Handschriften in der Regel quadratisches Format oder Hochformat. Insofern liegt hier ein Indiz vor, daß unsere Blätter aus einer Handschrift stammen, die noch in der Tradition der querformatigen Korane steht, mithin also in das elfte oder zwölfte Jahrhundert zu datieren sein dürfte, sicherlich aber nicht nach 1200 (vgl. The Unity of Islamic Art, King Faisal Centre for Research and Islamic Studies, Kent 1985, S. (28)-29, Nr. 11).

- Ränder mit kleinen Ausbrüchen und Knickspuren; stellenw. stärker gebräunt und fleckig. .Koran. - Two leaves with texts from the Koran from a Maghreb manuscript on vellum. North Africa, probably 12th/13th century. Quarto-4° (each

Auktion 71 - Herbstauktion 2018

Auktionsdatum
Ort der Versteigerung
Unterer Anger 15
München
80331
Germany

Für Zisska & Lacher - Buch- und Kunstauktionshaus Versandinformtation bitte wählen Sie +49 (0)89 263855.

Wichtige Informationen

Nothing important.

AGB

Vollständige AGBs

Stichworte: , Manuskript